Beitragsseiten

Die Jugend bei der Gestaltung einer WegstreckeDie Wallfahrt wird jedes Jahr unter ein Thema gestellt, das uns an allen Tagen begleitet.
Am Morgen beginnen wir mit einem gemeinsamen Gottesdienst in einer Kirche, während des Pilgerns wechseln Zeiten, die inhaltlich mit Texten, Gebeten und Liedern gestaltet werden mit Zeiten der Stille, aber auch mit Gebetspausen und der Gelegenheit zum Austausch mit dem Nachbarn und natürlich Pausen für die leibliche Stärkung und Erholung.
Zur inhaltlichen Gestaltung tragen neben den Wallfahrtsleitern Erika und Manfred verschiedene Einzelpersonen und Gruppierungen bei:
z. B.: die Jugendlichen, Junge Erwachsene, die Katholische Arbeitnehmerbewegung, Senioren, Vertreter der Arbeitskreise „Soziales“ und „Mission-Entwicklung-Frieden“.
Musikalisch unterstützen uns eine Gruppe Gitarristinnen (v. a. Freitag/Samstag) und der Musikverein Strötzbach (Sonntag/Montag).
So entsteht eine abwechslungsreiche Mischung von traditionellen und modernen Texten, Gedanken und Liedern, die sicher jede/-n TeilnehmerIn etwas Ansprechendes finden lässt.

Für die Fußwallfahrt gibt es grundsätzlich mehrere Möglichkeiten der Teilnahme:

  • Das Zurücklegen der gesamten Strecke zu Fuß (Freitag bis Montag)
  • Das Zurücklegen der Strecke ab Kloster Engelberg zu Fuß (Sonntag/Montag)
  • Die Teilnahme an einzelnen Tagen, u. U. verschieden kombiniert

Die Wegstrecke von Mömbris nach WalldürnHier eine Kurzbeschreibung der einzelnen Streckenabschnitte/Tage:

Freitag: ca. 32 km: Mömbris – Daxberg-Goldbach (Rast) – Dörrmorsbach (Mittagspause) – Hohe Warte (Kaffeepause) – Roßbach

Samstag: ca. 28 km: Roßbach – Sommerau (Mittagspause) – Mönchberg – Röllbach (Rast) – Kloster Engelberg

Sonntag: ca. 26 km: (für Neueinsteiger: Anfahrt mit dem Bus) Kloster Engelberg – Miltenberg – Wenschdorf (Rast) – Gerolzahn (Mittagspause) – Walldürn; am Abend (20.00 Uhr): musikalisch-meditativer Tagesabschluss

Montag: 10.00 Uhr: feierlicher Gottesdienst; 13.45 Uhr Auszug an den Stadtrand von Walldürn; von dort Fahrt mit Bussen bis nach Goldbach, ab hier geht`s zu Fuß weiter ca. 12 km: Goldbach – Daxberg (Rast) – Mömbris

Wer sich die Strecke schon einmal von "oben" anschauen möchte (inkl. Höhenprofil), kann dies hier tun.

Ausführlichere Informationen – auch zu Übernachtung, Gepäcktransport, Verpflegung usw. – erhältst du in der „Info für ErstwallfahrerInnen“ .

Interessierst du dich für die Teilnahme ab dem Kloster Engelberg, wäre Folgendes noch wichtig:

Am Sonntagfrüh (ca. 4.30 Uhr) fahren Busse zum Kloster Engelberg, wo es dann gemeinsam mit den WallfahrerInnen, die schon länger unterwegs sind, weitergeht. Mögliche Einstiegstellen kannst du bei der Anmeldung erfragen. Für weitere organisatorische Fragen ist auch für dich die „Info für ErstwallfahrerInnen“ und die Rubrik „ Anmeldung“ interessant.

Möchtest du ab Samstag mitpilgern, am Sonntagabend nach Hause fahren oder am Montag in Goldbach oder Daxberg wieder dazu stoßen, weil du vielleicht Montag keinen Urlaub nehmen kannst oder..., so ist das grundsätzlich möglich. Allerdings müsstest du dich selbst darum kümmern, wie du z. B. nach Rossbach, Goldbach.... kommst. Bei entsprechender Information an uns, können wir aber vielleicht Interessierte zusammenbringen, so dass Fahrgemeinschaften entstehen können.


Für alle MinistrantenInnen gibt es hier einen Infozettel und auch einen Elternbrief zum ausdrucken.


{mosmap width=600px|height=650px|zoom=1|kml='http://www.wallfahrt-moembris.de/joomla/Downloads/Wallfahrt.kml|'overview='0'|zoomWheel=1|mapType=Hybrid'}

Die nachstehenden Grafiken zeigen die jeweiligen Höhenprofile von den einzelnen Wallfahrtstagen:

Höhenprofil vom Freitag
Höhenprofil vom Samstag
Höhenprofil vom Sonntag

Suchen

Go to Top
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework