Liebe Interessierte an unserer Wallfahrt 2020,

die Verunsicherung zur Corona-Krise macht vor keinem Bereich unseres Lebens halt.
Auch nicht vor unserer diesjährigen Wallfahrt.

Wir haben noch 12 Wochen bis zur Wallfahrt. In dieser Zeit kann sich vieles in jederlei Richtung entwickeln. In der Vostandssitzung des Wallfahrervereins Mömbris e. V. haben wir über diese Thematik gesprochen und folgendes festgelegt:

Derzeit laufen alle Planungen für unsere Wallfahrt vom 05.-08. Juni 2020 normal weiter. Die Wallfahrtsleitung wird anhand der vorhandenen Situation, Lage und eventueller behördlicher Vorgaben zeitnah miteilen, ob die Wallfahrt stattfinden kann oder nicht.

Die anderen beiden großen Walldürnwallfahrten (Köln und Fulda) verfahren im Übrigen genau so.
Selbstverständlich stehen wir auch im engen Kontakt mit den Verantwortlichen in Walldürn.

Wenn Ihr also vor hattet oder habt, an unserer diesjährigen Wallfahrt teilzunehmen, bitten wir (wie gewohnt und innerhalb der bereits veröffentlichten Anmeldefristen) um eure Anmeldungen damit auch unsere internen Planungen weitergehen können. Sollte die Wallfahrt tatsächlich ausfallen müssen, entstehen euch selbstverständlich keine Kosten.
Sollte bereits vor dem 17. Mai eine Entscheidung feststehen, werden wir euch sofort informieren.

"Mensch sei achtsam!" dies wünschen wir euch und uns allen, damit wir alle gut durch diese wirre Zeit kommen! Bleiben wir zuversichtlich und zeigen wir Gottvertrauen, dann schaffen wir das alle zusammen und können am 05. Juni auf unseren gemeinsamen Weg gehen.

Es grüßt euch herzlich im Namen der ganzen Wallfahrtsleitung

Steffen Wissel
Wallfahrtsleiter

Aufgrund des sich immer weiter ausbreitenden Coronaviruses, hat die Vorstandschaft entschieden, unsere Generalversammlung in den Herbst zu verschieben. Der genaue Termin wird dann natürlich rechtzeitig bekanntgeben. Wir bitten um Verständnis für diese vorbeugende Maßnahme.

Der Wallfahrerverein Mömbris e.V. lädt herzlich zur Generalversammlung am Freitag, den 27. März um 20.00 Uhr ins Kaminzimmer des Ivo-Zeiger-Hauses ein.

Die Tagesordnung sieht folgenden Ablauf vor:

1. Begrüßung
2. Gebet und Gedenken an die Verstorbenen
3. Verlesung des Protokolls der Generalversammlung von 2019
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Bericht der Wallfahrtsleitung
6. Bericht des Kassiers und der Kassenprüfer
7. Entlastung der Vorstandschaft
8. Bildung eines Wahlausschusses
9. Neuwahlen
10. Ausblick auf die Wallfahrt 2020
11. Wünsche, Anregungen und Anträge

Wenn Sie Anträge zu TOP 11 haben, bitten wir darum, diese bis spätestens 20.03.2020 schriftlich (gerne auch per Kontaktformular) einzureichen.

Alle Mitglieder/Innen und Mitwallfahrer/Innen sind herzlich willkommen.
Die Vorstandschaft freut sich über eine rege Teilnahme.

Das Motto der diesjährigen Walldürnwallfahrt vom 5. bis 8. Juni lautet übrigens „Mensch sei achtsam!“.

MitteVorbereitungsabendDie Vorbereitungen für die Wallfahrt 2020 vom 05. – 08. Juni unter dem Motto „Mensch sei achtsam“ sind bereits gestartet. Zur Einstimmung der diversen Gruppierungen und Gestalter der Wallfahrt hatte die Wallfahrtsleitung für den 08.02.20 ins Ivo-Zeiger-Haus eingeladen. Etwa 20 Personen waren der Einladung gefolgt. Steffen Wissel und Steffi Brückner gaben nach Begrüßung und einleitenden Worten Denkanstöße zum Wallfahrtsmotto. Von den Teilnehmern wurde besonders das Wort „achtsam“ in seinen diversen Bedeutungen beleuchtet. Anschließend erarbeiteten alle Anwesenden in Kleingruppen die Bedeutung von „Achtsamkeit“ im Umgang mit der Natur, den Mitmenschen, in Bezug auf Gott, auf mich selbst usw. Die sehr intensiv geführten Gespräche zum Thema lassen vermuten, dass die Wallfahrt auch hinsichtlich der Beiträge der verschiedenen Gruppen wieder zu einem Erlebnis wird.

Suchen