Ein Gott für alle FälleGemeinsam mit der KAB Mömbris veranstalten wir am
Samstag, 29. Oktober
einen
Besinnungstag
mit
Andreas Völker
im
Kindergarten „Sausewind“.

Unter dem Motto „Ein Gott für alle Fälle“ bringt der Referent spirituelle Impulse und kreative Gemeinschaftsarbeit in Einklang mit den Themenfeldern „Gott als Schöpfer“, „Der schenkende Gott“, „Der vergebende Gott“ und „Der berufende Gott“. Die Veranstaltung beginnt um 9.00 Uhr und endet mit einer spirituellen Abschlussfeier gegen 17.00 Uhr. Dazwischen liegt eine einstündige Mittagspause von ca. 12 bis 13 Uhr, so dass die Veranstaltung auch nur vor- oder nur nachmittags besucht werden kann. Am schönsten wäre es natürlich, sich den ganzen Tag zu gönnen! Da Herr Völker die Veranstalter bereits bei seiner Buchvorstellung „Ein Gott für alle Fälle“ restlos begeistert hat, können wir die Teilnahme an diesem Besinnungsangebot nur wärmstens empfehlen.
Anmeldungen nimmt ab sofort Herr Bernd Poloczek, Tel. 06029/6534 entgegen oder hier einfach per Kontaktformular anmelden.

Erste Fotos sind online!!!

Ökumene
Herzliche Einladung
zur
„Oase des Glaubens“
am
Mittwoch, 5. Oktober
um
20.00 Uhr
im Pfarrsaal
in
Niedersteinbach.

Unter dem Motto „Nicht mit allen Wassern gewaschen, dafür getauft“ laden die Evang. Luth. Kirchengemeinde, wir als Wallfahrerverein, das Ökumenische Friedensgebet Oberer Kahlgrund und die Pfarreiengemeinschaft Mittlerer Kahlgrund zu dieser ökumenischen Gemeinschaftsveranstaltung ein. Für viele lediglich ein Fest für das kleine neugeborene Familienmitglied, bietet die Taufe doch mehr: Ein lebenslanges Lernen des Christseins ! Und sie verbindet auch alle Christen der verschiedenen Kirchen in der Ökumene. Wie kann ich für mich die Kraft der Taufe entdecken? Wie kann ich meine Kinder in diesem Geist der Freiheit und der Menschenfreundlichkeit Gottes erziehen? Der Abend bietet Raum, diese und weitere Fragen für sich zu klären sowie sich kreativ mit dem Thema auseinanderzusetzen. Am Ende stehen eine Tauferinnerungsfeier und die Möglichkeit zu weiteren Gesprächen.

 

80. Geburtstag Raimund MergetAm 28. August feierte unser ehemaliger Pfarrer Raimund Merget seinen 80. Geburtstag mit einem Dankgottesdienst in der gut besuchten Eventhalle am Sportplatz des SV Germania Lülsfeld. Natürlich waren auch ein paar Wallfahrer aus Mömbris mit dabei. Als Festprediger war Domkapitular Clemens Bieber eingeladen. Er selbst war einst Kaplan bei Raimund Merget in der Pfarrei St. Kilian in Schweinfurt und konnte miterleben wie menschennah unser ehemaliger Pfarrer dort agierte. So kamen bei der Grenzöffnung 1989 zahlreiche Menschen aus der ehemaligen DDR nach Schweinfurt. Sie wurden dort alle notdürftig in der Stadthalle untergebracht. Da dort aber keine Möglichkeit zum Duschen vorhanden war, stellte Raimund Merget wie selbstverständlich sein Pfarrhaus für die Ankömmlinge zur Verfügung. Dies war nur ein Beispiel wie Raimund Merget mit seinem Handeln Spuren in den Menschen hinterlassen hat.

Er hat sich riesig über den Besuch von uns Wallfahrern gefreut. Raimund Merget war selbst Jahre lang Wallfahrer und bei der Wiederaufnahme im Jahre 1978 maßgeblich beteiligt. Er machte sich damals mit 27 Pilgern von Mömbris nach Walldürn auf. Noch heute besucht er uns regelmäßig jedes Jahr zum Hochamt in Walldürn.
Wir möchten ihm nochmals ganz herzlich zu seinem Geburtstag gratulieren und für seine Spuren, die er in unseren Herzen hinterlassen hat, danken.

Wer ein paar Eindrücke von der Feier gewinnen möchte, kann sich gerne bei uns in der Galerie umschauen.

Urlaub 2009

Wir wünschen euch einen schönen und erholsamen Urlaub im Kreis eurer Familie, Freunde und Bekannten. Genießt die Ruhe, nutzt euren Freiraum, lasst es eurem Körper, eurem Geist und eurer Seele richtig gut gehen!
Wir sehen uns dann hoffentlich alle gut erholt und ausgeruht
am Mittwoch
dem 5. Oktober
im Pfarrheim
in Niedersteinbach
zur
Oase des Glaubens
.

Wer mag, kann gerne in unserem Gästebuch Urlaubsgrüße hinterlassen.

Foto von der Stele
Damit unsere Stele auch weiterhin ein schöner Platz zum Innehalten, Ausruhen, Verweilen, Natur genießen... bleibt, suchen wir Unterstützung bei der Pflege (Rasen mähen, Unkraut jäten, etc.).
Hast du Lust uns zu unterstützen oder du kennst jemanden, der das gerne tun würde? Dann melde dich doch einfach bei einem Vorstandsmitglied oder einfach hier per Kontaktformular!

Vielen herzlichen Dank!

Wallfahrt 2011„Unser tägliches Brot gib uns heute“ unter diesem Motto stand unsere diesjährige Wallfahrt.
481 Frauen und Männer jeden Alters hatten sich am Wochenende nach Pfingsten auf den Weg nach Walldürn gemacht. 353 Fußwallfahrer, 25 Kinder und Teenies, 11 Fahrradwallfahrer, 44 Krankenwallfahrer und 48 Buswallfahrer waren unterwegs. Mit Gedanken und Impulsen zum Motto gestalteten die verschiedenen Gruppierungen die Wegstrecke. (An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Arbeitskreis Mission-Entwicklung-Frieden, den Sachausschuss Soziales, an die Jungen Erwachsenen, die Ministranten, die Teenies, die Kinder, die Senioren, die KAB und die Vertreter der Wallfahrtsleitung.) Neu war in diesem Jahr das Projekt „Teenies mischen mit" als Weiterführung der im dritten Jahr erfolgreichen Aktion "Kinder erleben Wallfahrt", das viel Farbe in die Wallfahrt gebracht hat. Musikalisch wurden die Pilger an den ersten beiden Wallfahrtstagen durch die Gitarrengruppe und am dritten und vierten Wallfahrtstag vom Musikverein Strötzbach begleitet.

Suchen

Anmeldung