Ökumenische Gemeinschaft auf dem „Weg des Glaubens“

Foto vom Weg des GlaubensKnapp 130 Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters fanden am Sonntag den Weg zum Glashüttenhof bei Kleinkahl um gemeinsam den 3. ökumenischen Meditationsgang im Kahlgrund zu begehen. Eingeladen hatten die evangelische Kirchengemeinde Schöllkrippen und der Wallfahrerverein Mömbris e. V. Bei strahlendem Sonnenschein folgten Christinnen und Christen unterschiedlicher Konfessionen betend und singend einem einfachen aus Ästen gebundenen Holzkreuz durch den Kirchenwald und bezeugten damit ihr Interesse an ihrem Glauben, ihr Engagement für konfessionsübergreifende Gemeinschaft und ihr Vertrauen auf gemeinsame Grundlagen. Die verschiedensten Personen – ehrenamtliche und hauptamtliche aus katholischer und evangelischer Kirche – hatten sich mit Abschnitten aus dem Emmaus-Evangelium auseinandergesetzt und Stationen und Wegstrecken vorbereitet. Beeindruckend ergänzten sich die unabhängig voneinander erarbeiteten und im Vorfeld gegenseitig nicht vorgestellten Inhalte zu einer Einheit. Texte, Gebete und Lieder wechselten mit Denkanstößen – angebracht an Bäumen oder auf zu übersteigenden Stämmen, der Möglichkeit des stillen Zurücklegens einer Strecke oder auch des Gedankenaustausches zu Impulsfragen mit seinen unmittelbaren Nachbarn. Wie die Emmaus-Jünger mit Jesus teilten die Anwesenden nach einem gemeinsamen Tischgebet Brot miteinander. Zum Abschluss bildete sich ein Kreis um einen kleinen See auf dem Anwesen Glashüttenhof. Nach dem gegenseitig gespendeten Segen nahmen zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit wahr zur Begegnung im Garten und teilten noch Zeit, Gedanken und mitgebrachte kulinarische Köstlichkeiten.

An alle Beteiligten, die für ein solch Gutes Gelingen beigetragen haben, ein herzliches DANKE!

Natürlich freuen wir uns auch über Gästebucheinträge. Fotos findest du hier.